Wenn Sie in Peakon einstellen, wie häufig Umfragen durchgeführt werden sollen, gibt es Verschiedenes zu beachten. Der erste große Unterschied zwischen den verschiedenen Häufigkeitseinstellungen liegt nicht nur im zeitlichen Abstand zwischen den Befragungen, sondern in der Anzahl der Fragen pro Befragung:

  • Im wöchentlichen Turnus beantworten die Mitarbeiter üblicherweise fünf Fragen pro Umfrage.  
  • Im Zwei-Wochen-Takt enthält jede Umfrage elf Fragen.
  • Bei monatlichen Umfragen sind es 22 Fragen.
  • Quartalsweise Umfragen enthalten alle 45 Fragen aus Peakons Standard-Fragenkatalog oder so viele Fragen, wie Sie auswählen.

Diese unterschiedlichen Einstellungen können allerdings einige große Vorteile bieten. Unser Ziel hier bei Peakon ist es, Ihnen tagesaktuelle Einblicke ins Unternehmen zu verschaffen, die es Managern ermöglichen, die Effektivität ihrer Teams zu steigern. Vor diesem Hintergrund liegt es auf der Hand, dass häufigere Feedback-Runden Ihnen ein realistischeres Bild davon verschaffen, was gut läuft, und Ihnen mehr Zeit bieten, auf potenzielle Probleme zu reagieren.

Mit einer höheren Umfragehäufigkeit können Sie Tendenzen sehr viel schneller erkennen – das ist unabdingbar, um zu verstehen, ob Sie Fortschritte machen oder nicht. Bei einer Häufigkeit mit einer Umfrage pro Quartal brauchen Sie nahezu ein Jahr, um Trends zu erkennen (obwohl das immer noch deutlich besser ist als die Jahre, die es bei veralteten jährlichen Umfragen dauert).

Bei wöchentlichen, zweiwöchentlichen oder monatlichen (und dreimonatigen Umfragen, falls sie die maximale Fragenanzahl eingestellt haben) stellt Peakons Algorithmus zur Fragenrotation sicher, dass die Mitarbeiter in jeder Umfragerunde andere Fragen zur Beantwortung erhalten. So erhalten Sie von Anfang an Einblicke in alle Themenbereiche, die Peakon erfragt, und Trends werden schon innerhalb weniger Wochen erkennbar.

Wenn weniger Fragen auf einmal gestellt werden, heißt das für die Mitarbeiter, dass sie weniger Zeit für die Umfrage in Anspruch nehmen und ihre Arbeit weniger lange unterbrechen müssen. Bei wöchentlichen Umfragen verbringen die Mitarbeiter üblicherweise weniger als fünf Minuten mit der Beantwortung aller Fragen. So wiegt es auch nicht ganz so schwer, wenn ein Mitarbeiter mal eine Umfrage verpasst. Bei quartalsweisen Umfragen müssen Sie wieder drei Monate warten, bevor Sie die Meinung dieses Mitarbeiters herausfinden können, wohingegen bei wöchentlichen Umfragen nur fünf Fragen verpasst wurden und Peakon eine Woche später "Nachholfragen" in die Befragung des Mitarbeiters einfügt. 

Wie man die Umfragehäufigkeit in Peakon einstellt

Als Admin für das Peakon-Konto Ihrer Organisation ist es ganz einfach, die Häufigkeit der Befragungen einzustellen. Klicken Sie zuerst auf Konfiguration, dann auf die Kachel Umfragepläne. Sehen Sie sich dann die Umfragepläne für bestimmte Segmente an, die Sie einstellen möchten:

Klicken Sie in einem Segment auf Ansehen und auf der nächsten Seite auf Häufigkeit, um hierhin zu gelangen:

Jetzt können Sie die Häufigkeit der Umfragen (und die Anzahl der Fragen pro Befragung) auswählen und speichern. Sie können außerdem die Häufigkeit für jede Frage zu einem Engagement-Faktor oder -Teilfaktor sowie für die Engagement-Frage einstellen. Wenn Sie Fragen zu den Werten aktiviert haben, können Sie auch die Häufigkeit für diese einstellen. Wenn Sie die verschiedenen Häufigkeiten einstellen, wird Ihnen angezeigt, wie viele Fragen in jeder Umfragerunde gestellt werden.  

Die Umfragehäufigkeit für bestehende Umfragepläne ändern

Es ist möglich, Änderungen an den Umfrageplänen vorzunehmen, die sie aktuell verwenden, auch wenn mit diesen Umfrageplänen bereits einige Runden der Mitarbeiterbefragung durchgeführt wurden. Um dies zu tun, folgen Sie den oben beschriebenen Schritten und stellen Sie sicher, dass das Datum der nächsten Umfrage stimmt. Wenn Sie die Häufigkeit der Mitarbeiterbefragung für Umfragepläne ändern, die aktuell verwendet werden, werden die Änderungen die laufende Runde der Mitarbeiterbefragung nicht betreffen. Änderungen der Häufigkeit der Fragen werden jedoch sofort greifen. Aus diesem Grund sollten Sie keine Änderungen an der Fragenhäufigkeit während einer laufenden Runde der Engagement-Umfrage vornehmen, sondern dafür warten, bis sie endet. 

Sollten Sie unsicher sein, welche Einstellungen für Ihre Organisation am besten sind, treten Sie entweder mit Ihrem Customer Success Manager in Kontakt oder schreiben Sie uns direkt unter: support@peakon.com.

Did this answer your question?