Dieser Artikel befasst sich mit der Datenaggregationseinstellung Zeit pro Engagement-Faktor.

Für Fragen zu den Einstellungen:

  • Zeit für alle Daten
  • Zeit für ehemalige Mitarbeiter

lesen Sie bitte den Artikel Einstellungen zur Datenaggregation.


Für Fragen zu den Einstellungen und Vorgängen:

  • Datenanonymität
  • Mindestsegmentgröße
  • Grenze der Datensichtbarkeit
  • Minimale Abweichung
  • Anonymität in den Kommentaren
  • Anonymität in den Werten
  • Anonymität in den Themen
  • Themenaggregation

lesen Sie bitte den Artikel Einstellungen zur Datenanonymität.

Zeit pro Engagement-Faktor

Diese Einstellung dient dazu sicherzustellen, dass die Durchschnittswerte für jeden Engagement-Faktor auf aktuellen Bewertungen basieren – selbst bei großen allgemeinen Zeitfenstern. Es empfiehlt sich, dieses Feature standardmäßig zu deaktivieren, damit Peakon die neuesten Antworten im Rahmen der Einstellung Zeit für alle Daten sammeln kann.

Wenn das Feature aktiviert ist, wird Peakon für jeden Engagement-Faktor je nach der eingestellten Zeitspanne (ein, drei, sechs Monate) die jüngsten Daten sammeln.

Wenn Ihnen die Einstellung Zeit pro Engagement-Faktor nicht angezeigt wird, treten Sie bitte mit Ihrem Customer Success Manager oder unserem Support-Team unter support@peakon.com in Kontakt.

Zum besseren Verständnis, wie diese Einstellung genau funktioniert, stellen wir uns einmal vor, wir haben eine Mitarbeiterbefragung mit monatlichem Turnus, die mit zwei Mitarbeitern und mit Fragen zu nur zwei Engagement-Faktoren durchgeführt wird: Die Faktorfrage zu Autonomie mitsamt den dazugehörigen Fragen zu den Teilfaktoren sowie die Faktorfrage zum Arbeitspensum. Die Mitarbeiterbefragung wurde erstmals im Januar 2018 durchgeführt und wir schreiben jetzt Februar 2019.

Peakon stellt nicht jede Frage in jeder Runde, sondern wendet Fragenrotation an, um Befragungsmüdigkeit vorzubeugen. Folgende Tabelle zeigt die Antworten, die zu jeder Frage in jeder Runde gegeben wurden. Ein X bedeutet, dass der Mitarbeiter eine Antwort auf die Frage abgegeben hat, welche Bewertung genau abgegeben wurde, spielt in diesem Beispiel keine Rolle.

In der Realität geben Mitarbeiter häufiger Bewertungen zu jedem einzelnen Engagement-Faktor ab, was die Wirkung dieser Filter abschwächt. Die hier vorgetragenen Beispiele sind überspitzt, nicht realitätsnah und sollen nur zur Veranschaulichung dienen. 

Im folgenden Beispiel nehmen wir an, dass Zeit für alle Daten auf ein Jahr eingestellt ist und Zeit pro Engagement-Faktor auf drei Monate.

Wir beginnen mit einen zwölfmonatigen Zeitfenster für die Daten:

Wir zeichnen dann ein dreimonatiges Zeitfenster (in Orange) um jeden Engagement-Faktor sowie jeden Mitarbeiter und fangen mit der jüngsten Antwort pro Mitarbeiter und Engagement-Faktor an. 

Peakon nimmt dann den jüngsten Wert pro Frage, was wiederum keine weiteren Auswirkungen hat.

Vergleichen Sie diese Ergebnisse mit denen, die Sie mit einer Einstellung Zeit für alle Daten von einem Jahr und Zeit pro Engagement-Faktor von drei Monaten erhalten. Die rot markierten Werte werden bereits nicht mehr berücksichtigt, da sie zwar die jüngsten Werte für diese Frage darstellen und in den allgemein eingestellten Zeitrahmen fallen, sie aber dennoch im Vergleich zu den neuesten Werten zu diesem Engagement-Faktor zu alt sind.

Wenn Ihnen die Einstellung Zeit pro Engagement-Faktor nicht angezeigt wird, treten Sie bitte mit Ihrem Customer Success Manager oder unserem Support Team unter support@peakon.com in Kontakt.

Artikel: Einstellungen zur Datenaggregation
Artikel: Einstellungen zur Datenanonymität

Did this answer your question?