Auf Peakon können Änderungen den Daten mehrerer Mitarbeiter auf Segmentebene auf einmal durchgeführt werden. Bei Bedarf können Änderungen rückdatiert werden, um das Dashboard des entsprechenden Segments mit historischen Umfragedaten zu füllen. 

Dieses Feature wird für folgende Zwecke empfohlen:

  • Ein neuer Manager hat bereits angefangen, diese Mitarbeiter zu managen, bevor die Umfrage versandt wurde.
  • Wenn ein Manager einem Team zugewiesen wird, das zuvor fälschlicherweise keinen zugewiesenen Manager hatte. 
  • Zwei Abteilungen/ Segmente werden zusammengelegt und die Umfrageergebnisse beider Segmente müssen gemeinsam betrachtet werden. 

Wer kann Änderungen durchführen?

Admins könne Änderungen an Merkmalen, Segmenten und den Mitarbeiterdaten durchführen. Für alle anderen Nutzer mit Dashboard-Zugang hängt es davon ab, welche Zugriffsberechtigungen sie haben. 

Wie können Änderungen durchgeführt werden?

Die Option zum Rückdatieren findet sich unter Konfiguration > Mitarbeiter, da dies mit der Aktualisierung der Mitarbeiterdaten, die zu einem bestimmten Segment gehören, in Verbindung steht. Es ist am einfachsten, die Filteroption in den Merkmalen zu verwenden, um bestimmte Segmente zu finden.

Untenstehendes Beispiel zeigt, dass das Team Content Marketing und das Team Community Marketing zusammengeschlossen wurden und ihre Umfrageergebnisse zusammengeführt werden sollen. Damit diese Änderung auch retrospektiv greift, muss sie rückdatiert werden und die historischen Daten der richtigen Abteilung zugeordnet werden.

Befolgen Sie dazu folgende Schritte:

1.Wählen Sie die Gruppe der Mitarbeiter aus, indem Sie die Filteroption verwenden, z. B. die Abteilungen Community Marketing und Content Marketing.

2. Wählen Sie alle Mitarbeiter aus (sollten es mehr als 50 sein, nutzen Sie die Option "alle auswählen").

3. Klicken Sie auf das grüne "Bearbeiten".

4. Gehen Sie zu dem Feld "Department" und wählen Sie die neue Abteilung aus.

5. Das grüne Feld "Gültig ab" bzw. ein kleines Uhrensymbol kann dann angeklickt werden, um die Änderung rückwirkend wirksam zu machen.

6. Wählen Sie "Anfang", damit die Änderung auf das Anfangsdatum der Nutzung von Peakon durch diesen Mitarbeiter rückdatiert wird, oder wählen Sie ein benutzerdefiniertes Datum. 

7. Klicken Sie auf die grüne Fläche "Änderungen überprüfen" am unteren Bildschirmrand, um die Änderungen zu überprüfen, bevor Sie auf  "Änderungen speichern" klicken.

Sobald diese Schritte abgeschlossen sind, ist es ratsam, mit Hilfe des Filterns nach dem neuen Segment zu überprüfen, ob die Änderungen korrekt übernommen wurden.

Dieselben Schritte können durchgeführt werden, um Änderungen an der Hierarchie vorzunehmen, indem Sie das Merkmal "Manager" in diesem Fall verwenden.

Rückdatieren mittels des Daten-Uploads der Mitarbeiterdaten

Es ist auch möglich über den Daten-Upload Änderung rückwirkend in Kraft treten zu lassen. 

  1. Gehen Sie auf "Konfiguration" > "Mitarbeiter"
  2. Klicken Sie auf "Import"  
  3. Setzen Sei ein Häkchen bei "Gültig ab" im Datenimport, um die Änderungen rückwirkend wirksam zu machen.

Beim Rückdatieren mittels des Datenimports empfiehlt es sich, die Daten, die rückdatiert werden sollen, separat von anderen Daten hochzuladen. 

Überlegungen bezüglich der Anonymität

Wenn die Daten eines einzelnen Mitarbeiters rückdatiert werden sollen, stellt dies eine Gefahr für die Anonymität des Mitarbeiters dar, da die Antworten des Mitarbeiters auf einmal in einem Segment auftauchen, dessen Umfrageergebnisse Sie möglicherweise gut kennen.

Zudem wird abgeraten, historische Daten auf das Eintrittsdatum eines neuen Managers zu setzen, da das Feedback wahrscheinlich nicht mehr relevant oder für den neuen Manager umsetzbar ist und gegebenenfalls vertrauliche Informationen enthält, die an das alte Management gerichtet waren. 

Did this answer your question?