Das Peakon-System besteht aus einer Reihe von Diensten, die alle zusammen das Nutzererlebnis ergeben. Dieser Artikel befasst sich mit den technischen Informationen, die für IT-Abteilungen relevant sind, um ihre Firewalls und Proxies entsprechend so zu konfigurieren, dass voller Zugang zu Peakon gewährt wird.

Für Informationen dazu, wie E-Mails von Peakon zugelassen werden können, darunter unter anderem auch Informationen zum Absender und IP-Adressen, lesen Sie den Artikel E-Mails von Peakon.

Protokolle

Jede Kommunikation findet über TLS auf Port 443 statt. Die zugrundeliegenden Protokolle sind HTTPS und WSS.

Hosts

Peakon

Alle direkten Peakon-Dienste werden unter peakon.com gehostet. Deshalb empfehlen wir die folgenden Hosts zuzulassen:

  • peakon.com
  • *.peakon.com

Sollte es nicht möglich sein, bestimmte Wildcard-Domains zuzulassen, finden Sie hier eine Liste mit den Hosts, die aktuell unter peakon.com verwendet werden:

  • peakon.com
  • www.peakon.com
  • api.peakon.com
  • survey.peakon.com
  • app.peakon.com
  • realtime.peakon.com
  • demo.peakon.com
  • slack.peakon.com
  • sync.peakon.com
  • email.peakon.com

CDN

Ist Host für statische Elemente wie Bilder, Stylesheets, Fonts und Javascript.

  • cdn-app.peakon.com
  • cdn-survey.peakon.com
  • fast.fonts.net

Dateien

Für das Hoch- oder Herunterladen von Dateien wie Präsentationen, Import/Export der Mitarbeiterdateien, Kommentarexport, etc.:

  • peakon-uploads.s3.amazonaws.com
  • peakon-uploads.s3.eu-west-1.amazonaws.com
  • peakon-temporary.s3.amazonaws.com
  • peakon-temporary.s3.eu-west-1.amazonaws.com

Weitere Supporting Dienste

Help Center und Statusseite von Peakon.

  • status.peakon.com
  • help.peakon.com

Artikel: E-Mails von Peakon

Did this answer your question?